Die Geschichte von Niantic
Die Welt aus einem neuen Blickwinkel sehen
Niantic hat viel Erfahrung darin, die Welt aus einem neuen Blickwinkel zu zeigen. Wir sind das weltweit führende AR-Unternehmen und haben uns als erstes auf AR-Spiele spezialisiert. Deshalb träumen wir von einer Zukunft, in der unsere Technologie den Weg für neue Unterhaltungserlebnisse, Robotik und Adaptive Computing ebnet – und Videospiele, damit wir unsere verwegensten Ideen ausprobieren können.

Wir haben die einzige Augmented-Reality-Plattform entwickelt, die auf der ganzen Welt zum Einsatz kommen kann und für aktuelle sowie zukünftige Hardware-Generationen geeignet ist. Für uns ist diese Plattform ein globales Betriebssystem, das die digitale Welt mit der echten Welt vereinen.

Durch neue Technologien wurde unser Leben stets verändert. Sie führen den Menschen, Ideen und Informationen auf unvorstellbare Weise zusammen. Deshalb arbeiten wir unermüdlich an neuen Möglichkeiten, das Digitale mit der Realität zu verknüpfen.

Es ist einfach unglaublich, wenn sich beide Welten vereinen. Man muss jedoch die Realität erst verstehen, um sie zu erweitern.

Wir haben den Weg für Spiele in der echten Welt bereitet, bei denen die Erde das Spielfeld ist und man zu Fuß Abenteuer mit anderen Spielern erleben kann.

Heute nutzen Millionen von Menschen unsere Produkte und Dienste. Unsere Geschichte beginnt jedoch bereits im Jahr 2001...

DIE 2000er: DIE WELT ZUGÄNGLICH MACHEN
2001
Im Jahr 2001 wurde Keyhole von einem Team aus Informatikern, Gamern, Kartographen und KI-Forschern entwickelt, die sich für AR-Technologien und Anwendungen begeistern.

Keyhole war das erste Programm, bei der Benutzer in einer interaktiven 3D-Karte des Planeten zoomen konnten. Das Produkt war als Videospiel konzipiert, bei dem die Benutzer den gesamten Planeten entdecken können. Einige Mitglieder des ursprünglichen Keyhole-Teams arbeiten noch heute für Niantic.

2004
Keyhole wurde 2004 von Google übernommen und in Google Earth umbenannt.
2005–2009
In den darauffolgenden Jahren hat sich unser Team auf die Erkundung und die 3D-Modellierung hunderter Städte, Länder und Planeten konzentriert. Während dieser Zeit haben wir Google Maps, Street View, SketchUp und Panoramio entwickelt.
DIE 2010er: DIE WELT ERWEITERN
2010
Im Jahr 2010 wurde Niantic Labs als internes Startup bei Google gegründet. Wir wollten Smartphones und unser Wissen über Karten verbinden, um ein neues Spielprinzip zu entwickeln, das hauptsächlich auf drei Prinzipien basiert:
  • Die Entdeckung und Erforschung neuer Orte
  • Bewegung
  • Direkte soziale Interaktionen mit anderen Menschen

Wir sind davon überzeugt, dass Menschen die Welt durch eine Kombination aus Karten und Videospielen als noch erstaunlicher und reizvoller wahrnehmen. Wir haben Niantic gegründet, um diese aufregenden Erlebnisse möglich zu machen.

2012
Im Jahr 2012 haben wir Field Trip veröffentlicht, eine standortbasierte Smartphone-App, die Nutzer an tolle, geheime und einzigartige Orte in ihrer Umgebung führt. Die App wurde zuerst für Mobilgeräte veröffentlicht, später auch für AR-Hardware.

Im Laufe des Jahres wurde ebenfalls Ingress veröffentlicht. Dies war das erste standortbasierte Augmented-Reality-Spiel, das die Realität in ein weltweites Spiel mit Geheimnissen, Intrigen und einem Wettstreit verwandelte.

2015
Im Jahr 2015 hat Niantic sich von Alphabet Inc. als unabhängiges, privates Unternehmen abgespaltet. In einer Series A-Finanzierung sammelten wir 35 Millionen US-Dollar von The Pokémon Company, Google und Nintendo ein. In diesem Jahr haben wir in Zusammenarbeit mit The Pokémon Company und Nintendo ebenfalls die Entwicklung von Pokémon GO bekannt gegeben.
2016
Im Jahr 2016 haben wir Pokémon GO veröffentlicht. Das Spiel wurde über Nacht zum weltweiten Phänomen. Pokémon GO ist die beliebteste und gewinnbringendste AR-App aller Zeiten.

In den zwei Monaten nach dem Start von Pokémon GO sind Trainer auf der ganzen Welt beim gemeinsamen Spielen insgesamt über 4,6 Milliarden Kilometer gelaufen. Drei Monate später hatte sich die Distanz mit 8,7 Milliarden Kilometern fast verdoppelt.

Gegen Ende des Jahres 2016 wurde mit Pokémon GO bereits ein Umsatz von über einer Milliarde Dollar erzielt. Keine App hat dies bisher schneller geschafft.

2017
Bis zum Jahr 2017 wurde Pokémon GO über 650 Millionen Mal heruntergeladen und die Trainer sind zusammen über 15,8 Milliarden Kilometer gelaufen. Dies entspricht etwa der Entfernung zwischen der Erde und dem Rand des Sonnensystems.

Wir sind nach einiger Zeit eine mehrjährige Partnerschaft mit der John S. and James L. Knight Foundation eingegangen, um lokale Bürgerinitiativen in den USA durch Augmented-Reality-Spiele zu fördern.

Wir haben unsere Erfahrungen mit Tausenden von < em>Ingress-Veranstaltungen genutzt, um die ersten Live-Events für Pokémon GO auf die Beine zu stellen. So haben sich Millionen von Spielern auf der ganzen Welt für gemeinsame Abenteuer getroffen, unter anderem in Japan, Korea, Amerika und Europa.

Ende 2017 haben wir angekündigt, dass wir in Zusammenarbeit mit Warner Bros. Interactive Entertainment und WB Games an Harry Potter: Wizards Unite arbeiten. Dieses Augmented-Reality-Spiel wird den vollen Umfang der Niantic-Plattform nutzen und ebenso neue Technologien und Spielmechaniken einführen.

Wir arbeiten ebenfalls an Ingress Prime , einer Neuauflage unseres ersten Augmented-Reality-Spiels Ingress. Die App besitzt nicht nur eine komplett überarbeitete Benutzeroberfläche und modernes Sounddesign, sondern wir haben ebenfalls neue AR-Technologien integriert, durch die unsere Agenten noch tiefer in die Science-Fiction-Welt von Ingress eintauchen können.

Als finanziell erfolgreichstes AR-Unternehmen der Welt haben wir 200 Millionen Dollar für eine Series-B-Finanzierung gesammelt. Zu unseren größten Investoren gehören Spark Capital und NetEase. Nach dieser Series-B-Runde wurde der Firmenwert von Niantic auf über zwei Milliarden US-Dollar geschätzt.

Wir haben das Jahr 2017 mit der Übernahme von Evertoon abgeschlossen. Dabei handelt es sich um ein Team, das sich auf die Entwicklung von Smartphone-Apps, Werkzeugen für Kreative und den Aufbau von Communitys konzentriert.

2018 und später
Bis 2018 wurde Pokémon GO über 800 Millionen Mal heruntergeladen und die Trainer sind zusammen Milliarden von Kilometern gelaufen.

Anfang des Jahres haben wir Escher Reality übernommen. Dabei handelt es sich um ein Team, das sich auf die Entwicklung von plattformübergreifenden Benutzeroberflächen spezialisiert hat.

Wir haben ebenfalls unsere Zusammenarbeit mit Fuji TV und Craftar Studios angekündigt, um Ingress Prime als Anime umzusetzen. Diese Serie soll Ende des Jahres ausgestrahlt werden.

Für die Zukunft planen wir, jeden Benutzer und Entwickler mit unseren AR-Tools zu erreichen.

Nicht nur in Zukunft, sondern auch jetzt schon eröffnen AR-Technologien dynamische Wege, um digitale Informationen, Objekte und Erfahrungen mit der echten Welt an Ort und Stelle zu verbinden. AR-Technologien bergen das Potenzial, unsere menschlichen Fähigkeiten zu erweitern. Durch Augmented-Reality kann Alltägliches aufregender gestaltet werden. Außerdem stellt diese Technologie einen Anreiz dar, vor die Tür zu gehen, um neue Orte zu entdecken und neue Menschen kennenzulernen.

Unsere Arbeit bei Niantic stellt die Verbindung jahrzehntelanger Bemühungen für raumbezogene Technologien, Echtwelt-Spiele und AR-Plattformen dar. Wir haben die Realität über Jahre hinweg vermessen, um sie jetzt zu erweitern.

Wir hoffen, dass ihr unsere Arbeit genauso liebt wie wir.

Genug gelesen – geh lieber nach draußen zum Spielen!